Haarentfernung


Haarentfernung mit SHR-Dioden-Laser (kein IPL)

Dauerhafte Haarentfernung ohne Hautverbrennungen mit modernen SHR-Dioden-Laser.

Die SHR-Methode, auch Super Hair Removal genannt, ist eine revolutionäre Technik der Haarentfernung mit beeindruckenden Ergebnissen, besonders auch bei helleren Haaren. Das Wirkprinzip bei der Haarentfernung mit der SHR Technik ist ein völlig anderes als bei der klassischen IPL Behandlung.

Die Wärme, die auch hier durch den Einsatz von Licht erzeugt wird, erwärmt nicht mehr nur ein Haar, sondern den kompletten Hautbereich, der von der Arbeitsfläche des Handstückes beleuchtet wird. Die Energie wird nicht konzentriert auf einen Punkt abgegeben, sondern breit auf die Haut gefächert. Die Software regelt die optimale Energieabgabe und erhitzt die Haut lediglich auf 45 °C. Durch die geringe Wellenlänge des Lichts ist die Eindringtiefe der Wärme geringer.

Bei der schnellen konstanten milden Energieabgabe ist nicht die Haarwurzel das Ziel der Behandlung, sondern die Stammzellen und deren Eiweißmoleküle in der Umgebung der Haarwurzeln. Diese Stammzellen dienen zur Nährstoffversorgung und denaturieren bereits ab 45 °C. Durch die Unterbrechung der Nährstoffzufuhr stirbt das Follikel ab und es können keine neuen Haare produziert werden.

Die Laser-Behandlung ist mit natürlichen Bewegungen, In Motion (In Bewegung), und erhitzt die Haut in schonender Weise. Dadurch drohen keine Verbrennungen mehr.

Sie benötigen zwischen 6 und 12 Behandlungen, oft auf noch mehr, um eine Reduktion von etwa 95% erreichen zu können.

 

100% Haarfrei kann keine Laserbehandlung garantieren, da immer mal hier und da ein Haar nachwachsen kann/wird da dies immer Hormonell bedingt ist. 

 

Die Abstände zwischen den Behandlungen müssen unbedingt eingehalten werden!

 

Alle 4 bis 6 Wochen muss eine Behandlung durchgeführt werden.


Ab der 10. Behandlung bezahlen Sie nur noch 50% des Preises der jeweiligen Behandlungs-Zone.

 

Kontraindikationen

 

Schwangerschaft, Stillzeit, Einnahme von Kortison oder blutverdünnenden Medikamenten, bei Epilepsie, wenn Sie einen Herzschrittmacher tragen, bei Herzkreislauferkrankungen oder Bluthochdruck, bei Hautkrebs und bei Metall-Implantaten

Ein wichtiger Hinweis an Sie:

Bitte vermeiden Sie einige Tage vor und nach der Behandlung direkte Sonneneinstrahlung ohne sehr hohen Sonnenschutz-Faktor (30-50) sowie gehen Sie nicht ins Solarium sowie auch nicht in eine Sauna.


PR-Bericht